Home >> Homöopathie
Dr.med. Karl Zeitler
Arzt für Allgemeinmedizin
Naturheilverfahren / Reisemedizin (DTG)

Hohe Wirksamkeit von Placebos

In letzter Zeit ist die Homöopathie ins Schussfeld geraten, konnte doch bisher kein wissenschaftlicher Beweis der Wirksamkeit der Homöopathie gegenüber Placebo erbracht werden!

Placebos sind Scheinmedikamente, die keinen Wirkstoff enthalten.

Sensationelle Entdeckungen der Gehirnforschung haben jedoch gezeigt, dass die bisher geringschätzig beurteilte "Placebowirkung" eindeutig messbare stoffliche Veränderungen im Gehirn bewirkt.
- Homöopathie wirkt doch: Placebos setzen im Gehirn Endorphine frei.

Wer ein Placebo einnimmt im Glauben, es sei ein Schmerzmittel, dessen Gehirn setzt Endophine frei, die wirksamsten Schmerzmittel überhaupt!

Voraussetzung ist bei der Placebowirkung, dass sowohl der Arzt als auch der Patient wirklich daran glaubt.

Wer jetzt aber glaubt, er könne Homöopathie als Humbug und Scharlatanerie bezeichnen, weil die Wirkung der Homöopathie auf dem Placeboeffekt beruht, der irrt:
Die Wirkung vieler synthetisch hergestellter Medikamente beruht ebenfalls auf dem Placeboeffekt!

Während homöopathische Medikamente keine Nebenwirkungen haben können, da sie rein physikalisch allenfalls Spuren von Wirkstoffen enthalten, ist dies bei synthetischen Medikamenten nicht der Fall.

Jahrzentelang bekamen Patienten mit Herzschwäche von Schulmedizinern Digitalispräparate verabreicht, inzwischen haben sich diese in Bezug auf Herzstärkung als unwirksam erwiesen.
Trotzdem können Digitalispräparate gefährliche Herzrythmusstörungen hervorrufen.

Die Schulmedizin hat inzwischen die Anwendung von Antibiotika bei banalen Erkältungen, die durch Viren ausgelöst werden, als unwirksam erkannt, die Gabe von Antibiotika bei Virusinfekten ist nicht mehr als ein Placebo, da Antibiotika gegen Viren unwirksam sind.
Dass sie oft trotzdem wirken, beruht auf Placeboeffekt, weil Arzt und Patient daran glauben.

Hier handelt es sich allerdings um Placebos mit gefährlichen Nebenwirkungen, während homöopathische Erkältungsmittel wie Ferrum phosphoricum, Aconitum, Bryonia oder Meteoreisen keine Nebenwirkungen besitzen.


Links


Allgemeinarzt Dr. Zeitler, München Neuhausen, Winthirstr. 4 (am Rotkreuzplatz), 089/162625

Impressum
Die gesetzliche Berufsbezeichnung "Arzt für Allgemeinmedizin" wurde in Deutschland (München) verliehen.
Es gilt die Berufsordnung der Bayerischen Landesärztekammer.
International registrierte Gelbfieber-Impfstelle Reg.-Nr.: 489
Dr. Karl Zeitler, Allgemeinarzt, Winthirstr. 4, Am Rotkreuzplatz, 80639 München-Neuhausen
Kontakt:  Telefon: 089 - 16 26 25