Dr.med. Karl Zeitler
Arzt für Allgemeinmedizin
Naturheilverfahren / Reisemedizin (DTG)

"Alterszucker" schon mit 16 Jahren

Rezept für Bircher - Müsli - das klassische Frühstück

1 EL Haferflocken
3 EL Wasser
1 EL Kondensmilch
2 Ãpfel, geriebene
½ Zitrone(n), der Saft davon
1 EL Mandeln, geriebene
Die Haferflocken werden kurz eingeweicht, mit dem Saft der Zitrone und der Milch gut verrührt und mit den frisch verriebenen Äpfeln (samt Schale) vermischt, dann die Mandeln darübergestreut.
Dies ist das Originalrezept aus dem Jahr 1906.
Das Rezept selbst ist jedoch noch 100 Jahre älter, es stammt von Schweizer Almhirten.

Gerade &Uml;bergewicht im Kindheits- und jungen Erwachsenenalter hinterlässt lebenslange Schäden, die sich auch bei späterer Gewichtsabnahme nicht mehr beseitigen lassen.

Ursache sind Bewegungsmangel und Zufuhr hyperkalorischer, also energiereicher Lebensmittel. Günstig sind wasserreiche Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Suppen.

Die Zahl der Zuckerkranken in Deutschland und besonders den Schwellenländern nimmt weiter zu. Dies hängt vor allem mit dem &Uml;bergewicht zusammen, das ebenfalls stark zunimmt, sowie dem Mangel an Bewegung in vielen Berufen.

Derzeit leiden 8 \% der Bevölkerung an einer bekannten, manifesten Zuckerkrankeit.
Weitere 8 \% leiden an einer noch nicht entdeckten, aber bereits ausgebrochenen Zuckerkrankheit und bei weiteren 16 % befindet sich die Krankheit in einem Vorstadium.
Insgesamt sind 40 % der Bevölkerung hinsichtlich ihres Zuckerstoffwechsels auffällig und es ist folglich mit einem weiteren Ansteigen des Diabetes in unserer Gesellschaft zu rechnen.

Während sich in Deutschland die meisten Leute jedoch einigermassen kalorienbewusst ernähren, und Sport treiben, nimmt in den Schwellenländern die Zuckerkrankheit, der Diabetes, mit rasanter Geschwindigkeit zu.

So sind z.B. die nordamerikanischen Indianer aktuell nicht mehr durch Völkermord sondern durch Diabetes vom Aussterben bedroht.!

&Uml;berall auf der Welt, wo die Menschen ihre traditionelle Ernährung und körperliche Tätigkeit aufgegeben haben, und sich von hochkalorischen Nahrungsmitteln wie Wurst, Käse, Fast - Food und süssen Softdrinks ernähren, breitet sich der Diabetes rasant aus.


Links


Allgemeinarzt Dr. Zeitler, München Neuhausen, Winthirstr. 4 (am Rotkreuzplatz), 089/162625

Impressum
Die gesetzliche Berufsbezeichnung "Arzt für Allgemeinmedizin" wurde in Deutschland (München) verliehen.
Es gilt die Berufsordnung der Bayerischen Landesärztekammer.
International registrierte Gelbfieber-Impfstelle Reg.-Nr.: 489
Dr. Karl Zeitler, Allgemeinarzt, Winthirstr. 4, Am Rotkreuzplatz, 80639 München-Neuhausen
Kontakt:  Telefon: 089 - 16 26 25